M323

Gläubige

Biblische Begriffsdefinition: Glaube


Hebräer 11

1 Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, eine Überzeugung von Dingen,
die man nicht sieht.

2 Denn in diesem haben die Alten Zeugnis erlangt.

3 Durch Glauben verstehen wir, dass die Welten (Zeitalter) durch Gottes Wort1 bereitet worden sind,
so dass das, was man sieht, nicht aus Erscheinendem geworden ist.

6 Ohne Glauben aber ist es unmöglich, Ihm wohlzugefallen;
denn wer Gott naht, muss glauben, dass Er ist und denen, die Ihn suchen, ein Belohner ist.

1 griech. ρήματι (rhēma, hier im Dativ): Durch die lebendige Stimme gesprochenes Wort

Psalm 33 (Auszug)

1 Jubelt, ihr Gerechten, in dem HERRN! Den Aufrichtigen geziemt Lobgesang.

2 Preist den HERRN mit der Laute; singt ihm Psalmen mit der zehnsaitigen Harfe!

3 Singt ihm ein neues Lied; spielt gut mit Jubelschall!

4 Denn gerade ist das Wort des HERRN, und all sein Werk ist in Wahrheit.

5 Er liebt Gerechtigkeit und Recht; die Erde ist voll der Güte des HERRN.

6 Durch das Wort des HERRN sind die Himmel gemacht worden,
und all ihr Heer durch den Hauch seines Mundes.

7 Er sammelt die Wasser des Meeres wie einen Haufen, legt in Behälter die Fluten.

8 Vor dem HERRN fürchte sich die ganze Erde;
vor Ihm mögen sich scheuen alle Bewohner des Erdkreises!

9 Denn Er sprach, und es war; Er gebot, und es stand da.

1. Thessalonicher 2

13 Und darum danken auch wir Gott unablässig dafür, dass ihr,
als ihr von uns das Wort der Kunde Gottes empfingt, es nicht als Menschenwort aufnahmt,
sondern, wie es wahrhaftig ist, als Gottes Wort, das auch in euch, den Glaubenden, wirkt.